Lehrer und Assistenten

Peter Caravati (Lehrer)

Peter Caravati (Lehrer)

Seit 1981 erfüllt mich die besondere Kunst das Tai Chi Chuan mit großer Freude und Begeisterung. Schon immer war mir klar, dass die Qualität der Information von der Qualität der Quelle aus der sie stammt abhängt. Doch erst seit ich direkt von der Familie Yang in Hongkong, und meinem Lehrer Jim Uglow lernen darf, ist mir die ganze Tragweite dieses Umstandes bewußt. Es ist sehr befriedigend zu sehen, wie viele Schüler von den vielfältigen positiven Auswirkungen ihres Lernens profitieren.

Anita Kreuzer (Lehrerin)

Anita Bächle (Lehrerin)

Das intensive Einbeziehen der faszialen Struktur in den Übungen entspricht den neuesten Kenntnisse in der Medizin - was für mich als Physiotherapeutin, Osteopathin und Heilpraktikerin sehr interessant ist. Mit Tai Chi bleibt mein Körper beweglich und geschmeidig. Es ist  die effektivste Art meine Gesundheit zu erhalten und mich gut zu fühlen. Im Jahr 2006 begann ich mit dem Tai Chi Unterricht bei Peter, ab 2008 mit meiner umfangreichen Ausbildung zur Tai Chi Lehrerin. Seit 2013 unterrichte ich eigene Gruppen. Mein Wissen erweitere ich durch wöchentliche Einzelstunden, Supervision und Gruppenunterricht.

Beim Unterricht für Anfänger bin ich immer wieder fasziniert, wie schnell sich die Körperhaltung verbessert und wie effektiv man das gelernte im Alltag umsetzen kann.

Petra Dreßen (Lehrerin)

Arosha Petra Dreßen (Lehrerin)

Ich habe 1991 meinen Tai Chi Anfängerkurs bei Peter gemacht. Ich fand diese Bewegungskunst sehr ästhetisch und sehr ansprechend und ich wollte mich auch so bewegen können. Schnell habe ich gemerkt, dass meine Rückenschmerzen deutlich besser wurden und dass ich mich energetisch besser fühlte. Nach fünf Jahren Unterricht habe ich meine Tai Chi Lehrerausbildung begonnen, und nach vier Jahren angefangen eigene Gruppen zu unterrichten. Nach wie vor vertiefe ich in wöchentlichem Einzelunterricht und Gruppenunterricht mein Wissen.

Susanne Gerold (Lehrerin)

Nach einem ersten Versuch mit Tai Chi Chuan von 1998 bis 2001 bin ich 2004 richtig eingestiegen. Stand zunächst die Beseitung von gesundheitlichen Beschwerden im Vordergrund, faszinierten mich schon bald andere Aspekte: die Entwicklung von Gelassenheit und innerer Kraft, die Auswirkungen auf den Geist und nicht zuletzt der Kampfkunst-Charakter. Darüberhinaus gefällt mir, wie sehr sich die Prinzipien des Tai Chi und die zugrunde liegende Philosophie des Taoismus auch im Alltag bewähren. Sie eignen sich gut, um die Welt zu verstehen und ihr zu begegnen. Tai Chi ist für mich mehr als nur ein Ausgleich zu meiner sitzenden Tätigkeit als lit. Übersetzerin; es ist zu einer Lebenseinstellung geworden.

Doris Oswald (Assistentin)

Doris Oswald (Assistentin)

Ich bin 1964 geboren und arbeite als Sozialpädagogin. Tai Chi lerne und übe ich seit 1991 in der Tai Chi Schule von dir. An Tai Chi begeistert mich die Möglichkeit viele Bereiche des Lebens und die eigene Entwicklung aktiv und selbstbestimmt, positiv beeinflussen zu können. Dass dies auch bei  Störungen des Allgemeinzustandes, z.B. durch gesundheitliche Schwierigkeiten oder Belastungssituationen gelingen kann, verstärkt meine Begeisterung.

Ralf Mättler (Assistent)

Ralf Mättler (Assistent)

Mein Name ist Ralf Mättler, ich lerne seit 1997 Tai Chi Chuan und assistiere seit 10 Jahren bei Peter Caravati. Mich faszinieren immer wieder die vielfältigen Möglichkeiten dieser Kampfkunst. Durch das langjährige und regelmäßige Praktizieren vertiefe ich die Wahrnehmung und Verbindung von Geist, Energie und Körper, die ich sehr  gut im Alltag und besonders auch in der Berufswelt anwenden kann. Als Fachbereichs- und Projektleiter eines Ingenieurbüros ist es für mich wichtig, den Kopf frei zu bekommen, emotional gelassen und körperlich fit zu sein, dazu trägt Tai Chi sehr viel bei. Es ist immer wieder schön, Neues von Peter zu lernen und dies mit unterschiedlichen Übungspartnern in unserer Schule zu üben und zu vertiefen. Das gesellige Zusammensein bei Festen und insbesondere donnerstags nach den Lernstunden mit Lehrern und Schülern ist sehr schön und rundet das Ganze ab. Vielen Dank an Peter und an alle, die mich immer wieder inspirieren.

Andreas Donaubauer (Assistent)

Andreas Donaubauer

(Assistent, in Lehrerausbildung)

Seit 2008 praktiziere ich jetzt Tai Chi. Seit ca 25 Jahren bin ich als Schreiner tätig. Das regelmäßige Tai Chi schafft mir den nötigen Ausgleich zum Streß und hilft mir Verspannungen und Fehlhaltungen zu lösen. Ich habe damit eine Möglichkeit gefunden mich mit Genuß fit und beweglich zu halten und durch eine bessere Körperwahrnehmung hoffe ich zukünftig Schäden durch Überlastung zu vermeiden. Tai Chi ermöglicht Freude an Bewegung mit intensiver Entspannung zu verbinden.

Gästebuch

Kommentare: 4
  • #4

    Regine Oehler (Sonntag, 17 April 2016 18:36)

    Danke für das tolle Training mit euch und Jim Uglow. Es war eine super Vertiefung des Gelernten und ich habe viele neue Impulse bekommen. Schön waren auch die Bilder, die uns Jim vermittelt hat, um die Bewegungen noch intensiver zu machen.

  • #3

    Hans-Jürgen Mohr (Freitag, 26 Februar 2016 13:35)

    Ich freue mich immer auf den Mittwoch, denn ich habe das Glück diesen Kurs gefunden zu haben. Es ist einfach ganz große Qualität was Herr Caravati vermittelt!

  • #2

    Anita (Mittwoch, 23 September 2015 23:06)

    Die Fete zum 25 Jahre Jubiläum war Klasse ! Es war schön, heimlich die Aufführung vorzubereiten - sie ist echt gelungen und Peter hat sich total gefreut :-)

  • #1

    Regine Oehler (Montag, 22 Juni 2015 11:17)

    Tai Chi hat mein Leben verändert -
    Danke für den hochwertigsten Unterricht ever! Ob es die körperlichen Aspekte oder auch die geistigen sind - meine Lebensqualität und auch meine Vitalität hat sich durch das Training extremst gesteigert.